StartseiteFAQAnmeldenLogin
Sisterboards
April 2018
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
KalenderKalender
Vote for us!
Anime Fortune by anim.de.ms Gallery Yuri Topliste Hier gehts zur neuen Topliste

Teilen | .
 

 Eingangsbereich

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Vegeta
Prince of all Saiyan

avatar

RASSE : Saiyajin
GESINNUNG : undefiniert
ALTER : 41 Jahre
BERUF : Krieger/Kämpfer | Saiyajinprinz
ZWEITCHARAKTERE : Cauly | Amil | Takara | Bakudan | Haku | Yoru

BeitragThema: Eingangsbereich   10.04.14 8:20

Der Eingangsbereich ist eine riesige Fläche mit vielen Ständen, die die verschiedensten Sachen verkaufen. Hier befindet sich auch der Eingang ins Stadion.

___________________________________________________

Goose:
 

PRINZ Vegeta, ab jetzt heißt es PRINZ Vegeta!

PRIDE ABOVE ALL!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Eingangsbereich   11.04.14 14:15

Zeitsprung

Gähnend und streckend erhob sie sich aus ihrem Bett. Stand auf und vollführte ihre tägliches Tagesritual. Wusch sich, putzte sich die Zähne und zog sich schicke Klamotten an. Dazu gehörte ein rotes kurzes Kleid das ihre Figur unterstrich und ein gelbes Halstusch das sie sich geschickt um ihren Hals band. Danach schminkte sie sich dezent und sprüte sich ein paar Spritzer Parfüm auf. Sie schnappte sich ihre Handtasche und nahm das nötigste mit sich. Kurz ging sie zurück ins Schlafzimmer und gab Vegeta einen Kuss auf die Stirn. Ausnahmsweise war sie einmal früher auf den Beinen. Er würde bestimmt bald nachkommen. Also ging sie hinaus in die frische Luft, als sie bemerkte das Bra gestern nicht zuhause war. Wahrscheinlich schlief sie bei diesem Yugi. Ein wenig machte sie sich schon Sorgen. Bestimmt würden sie nichts unanständiges tun. Soweit vertraute sie ihrer Tochter aus der Zukunft. Und um ihre Söhne brauchte sie sich keine Sorgen machen. Sie konnten sehr gut auf sich aufpassen. Auch wenn es nur ab und zu vorkam das sie ihre Kinder selten zu Gesicht bekam da sie sehr häufig mit ihrem Vater trainierten. Ganz besonders Palia und Trunks. Naja bis halt auf Bra.
Leicht seufzte sie, als sie ihre Kapsel in die Luft warf und ein einfaches Motorad erschien. Sie setzte sich den Helm auf und trat in die Pedale. Schon lange war sie nicht mehr mit soetwas gefahren. Nicht lange brauchte sie bis sie ihr Ziel erreichte. Die Forscherin bremste mit einem ordentlichen Karacho als sie dann den Motor abschaltete und den Helm von ihrem Kopf nahm. Sie stieg herunter und lies das Gefährt wieder in der Kapsel verschwinden. Sie nahm einen Handspiegel in die Hand und betrachtete ihre Frisur. Sie war ein wenig durcheinander. Also kümmerte sie sich schnell darum. Man merkte das einige der Blicke auf sie ruhten. Doch das interessierte die Frau herzlich wenig. Als sie damit fertig war betrachtete sie ihre Umgebung und steckte den Schminkspiegel weg. Wie immer herschte viel Truble wenn ein Tunier statt fand. Kurz ging sie zu dem nächsten Stand und bestellte sich einen Kaffe. Dieser lies nicht lange auf sich warten. Als sie den ersten Schluck nahm spürte sie wie die leichte Morgenmüdigkeit verschwand.. Jetzt durfte es auch nicht mehr lange daueren bis die Anderen hier auftauchen würden..
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Eingangsbereich   13.04.14 7:37

Zeitsprung

Oichi war ziellos durch die Stadt gelaufen und ausnahmsweise waren ihre Schattenhände mal nicht zu sehen. Ruhelos durchstreifte sie den Planeten namens Erde schon eine ganze Weile, immer auf der Suche... Aber sie wusste nicht mal mehr genau wonach sie suchte... ja wonach suchte sie eigentlich?
Eine Menschenmenge erregte ihre Aufmerksamkeit, als sie am Morgen durch die Stadt gestreift war. Diese Menschen gingen alle in eine Richtung. "Wie Motten zum Licht," murmelte die schwarzhaarige Frau. Oichi beschloss sich das anzusehen und folgte der Menschenmenge. Am Kampfring angekommen sah sie sich eine ganze Weile um, so viele Menschen und Geräusche waren fast zu viele Eindrücke für das Mädchen mit dem zarten Gemüt. "Wo sind die schönen Singvögel hin? Wo ist die Dunkelheit," murmelte Oichi, als sie ruhelos zwischen den Menschen hin und her streifte.
Der Eisstand erregte kurz darauf die Aufmerksamkeit der jungen Frau und sie schwankte direkt darauf zu. Sie starrte den Verkäufer an, als dieser sie fragte, was sie denn haben möchte, jedoch blieb Oichi still. Nach einer ganzen Weile gab der Eisverkäufer Oichi einfach ein Eis, damit sie nicht seine ganzen Kunden vertriebt, wenn sie so starrend und schweigend in der Gegen stand. "Dankesehr lieber, lieber Eismann," hauchte sie die Worte, als sie das Eis nahm. Für den Bruchtteil einer Sekunde erschien eine schwarze Schattenhand, bezahlte für das Eis und verschwand wieder. Der Eisverkäufer traute seinen Augen nicht, rieb sich diese und redete sich ein, dass er sich verguckt hatte.
Oichi setzte sich einige Schritte weiter auf eine Bank und fing an ihr Eis zu essen. Es war ein gelbes Zitroneneis.

[edit:] Oichi bemerkte auch, dass irgendwas nicht stimmte... Irgendetwas geschah um sie herum, doch sie bekam davon gearde nichts mit... war gefangen in ihrer Traumwelt. Irgendwann hatte sie ihr Eis aufgegessen und machte sich auf. Sie wankte durch die panischen Menschenmassen und fragte sich, warum alle so aufgeregt waren. "Wieso sterben alle? Ist dies Oichis Schuld?", fragte sie sich leise... traurig...
Alles was sich ihr näherte und sie angreifen wollte, wurde von ihren Schattenhänden, die sich mehr und mehr um sie herum sammelten, restlos ausgelöscht...

TBC: ???


Zuletzt von Oichi am 28.04.14 22:04 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Kommentator
NPC

avatar


BeitragThema: Re: Eingangsbereich   16.04.14 12:39

Kampf 1: Shiromi x Amil
Als Erste betritt Shiromi den ersten Kampfring. Doch es dauert nicht lange bis auch ihr Gegner Amil den Ring betritt. Amil geht auf die junge Frau zu und hält ihr die Hand hin. Doch Shiromi nickt nur und ergreift sie nicht. Nun stellen sie sich auf und Amil überlässt der jungen Lady den ersten Angriff! Doch was ist das? Shiromi wachsen auf einmal lange, spitze Krallen! Wow! Soetwas wurde auch noch nicht gesehen! Der Kampf beginnt! Shiromi greift Amil nun an, doch dieser weicht geschickt nach oben aus. Aber was sehe ich da? Er wurde getroffen! Oder nein! Nur sein Oberteil wurde aufgeschlitzt! Ihm selbst geht es gut! Nun ist Amil an der Reihe und rast auf Shiromi zu! Es kommt mir eher vor als würden sich beide noch an den jeweils anderen herantasten! Das ist noch nicht alles was die beiden drauf haben!

Kampf 2: Vegeta x Tamago [aka. Akio]
Vegeta betritt den Kampfring und wartet geduldig auf seinen Gegner. Ah! Da ist Akio ja schon! Die beiden reden auch nicht lange und dann beginnt auch schon der Kampf! Das Aufeinandertreffen ihrer Schläge erzeugt Druckwellen, die mich beinahe vom Rand wegfegen! Beide schenken sich nichts! So eine Stärke habe ich noch nie gesehen! Vegeta greift an, doch Tamago fängt seinen Schlag und seinen Tritt ab! Dies scheint ein spannender Kampf zu werden!

Kampf 3: Zephyra x Inazumia
Zephyra betritt den Ring und wartet auf ihre Gegnerin.

Kampf 4: Son Gohan x Faroe
Son Gohan betritt den Ring.

Kampf 5: Trunks x Cauly [aka. Akira]
Trunks betritt den Ring und kurz nach ihm auch seine Gegnerin. Sie reden kurz miteinander ehe Akira einen Angriff startet. Trunks blockt den Schlag und wird zurück geworfen! Doch er kommt nicht aus dem Ring! Nein, er hält sich darin! Trunks greift nun an und tritt zu! Nein, das war nur eine Täuschung! Er trifft seine Gegnerin in der Luft welche nach oben geschleudert wird! Akira lässt sich das aber nicht gefallen und deckt ihren Gegner mit Schlägen und Tritten ein! Dieser blockt zuerst alle ab und wehrt sich dann dagegen. Akira macht einen Satz nach hinten und was macht sie da? Oh mein Gott! Was ist das?! Was für ein Trick ist das, der einen Strahl aus ihren Händen abfeuert? Trunks wurde getroffen, doch rappelt sich der Junge gleich wieder auf! Er scheint hart im Nehmen zu sein! Was? Trunks hat auch diesen Trick drauf! Er feuert einige Kugeln auf Akira, die diesen aber nicht ganz ungetroffen ausweicht und nun direkt vor Trunks in der Luft ist! Was? In der Luft? Mit welchem Trick können diese beiden denn Fliegen?

___________________________________________________

KEINE PNs AN DIESEN ACCOUNT!!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Eingangsbereich   26.04.14 14:16

Endlich erhob sich der Saiyajin und trat zu ihr, legte ihr einen Arm um die Hüfte. Sie schmiegte sich leicht an ihn und schon wurden sie transportiert. Sicherlich würde sie sich niemals damit anfreunden. Laufen wäre ihr jedesmal viel lieber. Aber so war es auch okay. Plötzlich standen sie in einem kleinem Hangar. Sofort stieg Yugi ins flugobjekt. Bra überlegte nicht lange und nahm hinter ihm Platz. Angst vor dieser Art fliegen hatte sie nicht. Immerhin flog ihre Mutter immer so umher. Sie lächelte als es endlich los ging. Die Klappe schloss sich und das Tor öffnete sich. Schon sprangen die Düsen an zu laufen und das Flugzeug bewegte sich nach vorn! Für eine Weile flogen sie durch die Lüfte. Ihr gefiel dieses Gefühl von Freiheit. Aber es hielt nicht lang an, denn Yugi setzte zum Landeanflug an und lies das Motorrad erscheinen. Tja es funktionierte also wie ihre Kapseln. Als sie Ausstieg, setzte sie sich den Helm auf und nahm hinter ihrem Gefährten Platz. Es schien als würde er nicht wissen wie es funktionierte. Sie lächelte und ihr kichern wurde natürlich durch den Helm abgedämpft. Nun aber hatte er es raus und die fährt ging los. Reflexartig legte sie die Arme um seinen Bauch. Der Fahrtwind kribbelte auf ihrer Haut und machte es alles noch viel angenehmer, doch von weitem sah man nun schon eine Rauchwolke! Was war los? Vor dem Eingang liefen die Leute panisch umher, schrieb und liefen um ihr Leben. "Was ist hier los?" Fragte. Bra als sie ihren Helm abnahm und im selben Moment hörte wie jemand wohl etwas gefunden hatte. Es war eine Gruppe von Typen. Aber für wen hielten sie sich? "Häschen?" Fragte Bra nach und hörte wie Yugi darauf reagierte. Sie stieg vom Motorrad ab und wollte gerade etwas erwidern, doch plötzlich stand Yugi schon vor ihr. "Ich bin doch nicht deren Häschen? Was fällt diesen schmierigen Typen eigentlich ein!" Fragte Bra aufgebracht! Yugi war jedoch nicht so gut drauf. Sie sollte fliehen? Wohin denn! Hier war alles voller zwielichtiger gestalten. "Ich lass dich nicht allein!" Sagte Bra und blieb hinter ihm stehen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Eingangsbereich   26.04.14 15:24

Der Erste von ihnen schnellte auf ihm zu als er zum Schlag aushölte. Sofort parierte der Saiyajin den Schlag mit seinem Ellbogen. Eine Druckwelle wurde ausgelöst. Immer und immer wieder wurden schnelle Hiebe ausgeteilt. Pllötzlich raste auch noch ein gefährlicher Energiestrahl auf sie zu. Er musste unbedingt verhindern das sie getroffen wurde. Gerade in der Sekunde als er den Fußtritt abwehren musste holte er mit seiner Hand aus und schleuderte mit seinem Handrücken die Ki Attacke in die Luft. Eine leichte Verbrennung rötete jetzt seine Haut. Seine Augen schweiften wütend zu dem dritten Soldaten. Noch griff er nicht ein. Aber das änderte sich sofort. "Was uns einfällt?" lachte er arogant. "Halt dein hübsches Schnäuzchen"
Warum wollte Bra nicht auf ihn hören? Sie wollte bei ihm bleiben. Das war viel zu gefährlich! Was sich auch sogleich herausstellte. Immer noch hatte der Saiyajin die beiden Krieger im Nacken, als der dritte an ihnen  vorbei schoss und  schon in der nächsten Sekunde vor Bra stand. "Glaub mir Kleines unser Boss wird sehr viel Freude mit dir haben" Der Saiyajin fuhr bei diesen Worten zusammen. Bevor der Soldat seine Hände auf ihre Schulter legen konnte, wurde der Saiyajin hart getroffen. Denn er drehte sich sofort herum und verpasste dem Kerl einen Schlag auf seinen Kopf. Packte ihn an seinem Schopf und schleuderte ihn weg. in diesem Augenblick traf ihn ein Schlag voll in sein Rückrad, als er in die Knie ging. Seine Finger bohrten sich wütend in den Boden der sofort Risse bekam. "Das wird sein letzter Fehler sein" knurrte er verachtend. Der Saiyajin wusste was Wihskey mit hübschen Frauen anstellte. Er erhob sich wieder und sah in die Augen von Bra. Neue Energie durchströmte ihn. Er wollte sie unter jeden Umständen beschützen. Er spürte einen kräftigen Schlag der jetzt gegen seinen Nacken zielte. Doch er blieb ungerührt stehen, als er sich in einen Super Saiyajin verwandelte. Sofort packte er das Fußgelenk des Angreifers und drückte zu. "Ich werde dich nicht verlieren" sprach er bestimment zu der Halbsaiyajin. In dieser Sekunde schleuderte er den Körper seines Feindes auf die rechte Seite des Bodens der sofort regungslos dort liegen blieb. Eiskalt bildete sich Ki in seinen Händen als er mit einem Ki Ball auf den regungslosen Körper schoß. Es blieb nichts zurück außer einer leblosen Hülle. Jetzt waren es nur noch zwei die er sich vom Leibe halten musste.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Eingangsbereich   27.04.14 20:20

Bra konnte ihn nicht alleine lassen! "Yugi ich lass dich hier nicht alleine. Ich bin bei dir sicherer als wenn ich hier zwischen diesen anderen Freaks umher laufe" so, hoffentlich würde er verstehen das sie ihn nicht alleine lassen wollte! Plötzlich griffen auch zwei der Typen an. Bra wich etwas zurück um nicht aus versehen getroffen zu werden. Aber wenn sie gewusst hätte was nun folgte, dann wär sie bei ihm geblieben. Nun stand ein Typ vor ihr. Schmierig wie eh und je. "Ah ja!" Rief sie ihm zu und stemmte trotzig die Arme in die Hüfte. "Ich glaube euer Boss ist ein schmieriger Lappen genau wie ihr. Und glaub mir, dieser Typ ist sicher nicht mein Typ" Bra fuhr verbal die Krallen aus und schon flog der Typ weg. Yugi zeigte keine Gnade, doch leider seine Gegner auch nicht, sie schlugen ihn nieder! "Nein, hört auf!" Flehte sie doch nun sah er sie an. Es war erschreckend wie man sofort diese Entschlossenheit sehen konnte. Den Schlag nahm er hin und verwandelte sich. "Du schaffst das!" Sagte sie und lächelte ihn an in der Hoffnung ihm Kraft zu geben. Sie wollte ihn nicht verlieren sehen. Schon richtete er sich auf und beendete das Leben dieses Typen. Sie drehte sich weg, wollte das nicht sehen. Er war eiskalt! Eben ein stärker Saiyajin. Sie wollte auch nicht zur Leiche gucken. "Entschuldige." Sagte sie und wollte sich entschuldigen dafür das sie im Weg stand. Und nun sagte er einen Satz den sie hören wollte! "Mach sie fertig!" Sagte sie aufmunternd und wartete ab. Ob sich Whiskey zeigen würde? Aber was er so mit Frauen anstellte musste sie Yugi irgendwann auf jeden fall fragen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Eingangsbereich   28.04.14 0:07

Himmel war Bra taff! Sie hielt nicht einmal ein Blatt vor dem Mund als der Kerl sie ansprach und vor ihr stand. Yugi musste leicht grinsen. Aber der Schuß konnte auch ganz schön nach hinten los gehen. Deutlich vernahm er ihre Stimme, als er niedergeschlagen wurde. Diese Worte gaben ihm Kraft, sodass er einen von Ihnen erledigte. Aber warum entschuldigte sie sich? "Mir wäre wohler wenn du in Sicherheit bist..." nickte er. "Aber klar doch die mach ich fertig" Der Saiyajin zwinkerte ihr zu und hielt einen Daumen hoch. Aber jetzt schallte eine kreischende Stimme über ihm. "Das wirst du büßen du Großkotz" "Das werden wir ja sehen" Er drehte sich herum und schoß in die Lüfte. Blieb vor den Beiden stehen. "Sprecht euer letztes Gebet" In seinen beiden Händen erschien wieder Ki und sofort reagierten die Soldaten. Einer blieb vor ihm und der Andere flog über seinen Kopf. Bingo sie fielen auf seinen Trick herein. Sie hatten nicht einmal bemerkt das die Energie zu schwach war um ihnen etwas zu tun. Die Bälle flogen in das Nichts, als er mit seinen Ellbogen gegen die Schulter des Anderen zielte. Zuerst sah es so aus als würde Yugi die Oberhand gewinnen. Doch das veränderte sich. Sofort spielte er gekonnt einen Rückzug vor. Immer wieder wich er aus, als der Nächste über ihm schon wieder einen Strahl nach unten schoss. Genau im richtigen Augenblick. Auf die Sekunde genau wich er dem Strahl aus. Zu seinem Glück. Denn jetzt wurde der Mitstreiter des ehemaligen Dreierteams voll getroffen. "So ein Pech aber auch" Der Saiyajin musste grimmig schmunzeln. Wie dumm konnten sie den sein? "So und jetzt zu dir" Der letzte Soldat war wie erstarrt, als er mit einem gewaltigen Tempo auf ihn zuflog. Und ihm mit seinem Knie hart gegen das Kinn schlug. Doch damit war es nicht genug! Rote Strahlen schossen aus seinen Augen, als er ihn mit voller Wucht traf. Der Körper krachte zu Boden. Sofort traf ihm etwas messerscharfes durch sein Schluterblatt. Er griff sich auf die Schulter und sah Blut. Der Schmerz brannte hefitg. Das hatte er nicht kommen sehen. "Was für.. hiiickss.. Schwwääcchllinnge..hickss" Nein! Whiskey!
Der Typ war dierekt vor ihm. In seiner Hand hielt er eine Frau am Schopf gepackt deren Körper lediert war. Sie hatte fast kaum noch Kleidung an ihrem Körper. "Was für.. hickks.. Sahnneschnitttchen" Dabei richteten sich seine ausdruckslosen und benebelen Augen auf Bra. Der Typ schleuderte das Mädchen was er bei sich hatte nach hinten und feuerte eine Energieattacke ab, woraufhin nichts mehr von ihr übrig blieb. "Die sieehht.. ja noch viel.. besser aus.." Dabei rannte ihm der gierige Geifer von seinem Mund. Jetzt war es mit dem Saiajjin vorbei. Selbst in der Form eines Super Saiyajins hatte er keine Chance gegen ihn. "Das wirst du mal schön bleiben lassen" knurrte er. Seine Hände ballten sich zu Fäusten während er seine ganze Kraft freien Lauf lies. Violette Blitze durchzuckten seine goldgelebe Aura, als er sich in dem Stadium eines zweifachen Super Saiajins befand. Jetzt war mit ihm nicht mehr zu spaßen. Der Trunkenbold wollte an ihm vorbei, als er ihm mit seinem ausgestreckten Arm den Weg versperrte. "Du bleibst schön hier!" All seine Gedanken kreisten jetzt um die Sicherheit der Halbsaiyajin. Dabei bemerkte er nicht wie sich der Soldat der zuvor auf dem Boden aufschlug sich langsam wieder erhob...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Eingangsbereich   29.04.14 19:45

Mit Sicherheit würde es Yugi besser passen wenn sie ganz ganz weit weg war. Aber wer sagte das sie dort in Sicherheit war? Entführt wurde sie auch schon mal in ihren eigenen Wänden. Also wo war man bitteschön sicher? Sie blieb bei ihm und sah ihm zu. Wenn sie bloß mehr zeit zum Trainieren gehabt hätten! Sie hätte ihm geholfen aber in ihrer jetzigen Form würde sie ihm sicher viel zu viel im Weg stehen. In Null Komma nichts waren diese schwächlichen Handlanger aus dem Weg geräumt doch plötzlich hörte sie eine neue Stimme. Da war schon von Anfang an klar, das er einen über den Durst getrunken hatte. Nun trat er auch in ihr Sicht Feld und sie sah diesen ekelhaften Protz. Hinter sich zog er eine wehrlose Frau her, kaum bekleidet und ziemlich mitgenommen! "Du Schwein!" stieß Bra aus, denn Ja sie war genau so impulsiv wie ihre Mutter. Daraufhin entdeckte dieser Trunkenbold auch die Junge Schönheit. Wie ein Spielzeug das er nicht mehr wollte, warf er die Frau weg und erledigte sie! Ein kurzer kalter Schauer zog über ihren Rücken! er hatte es anscheinend nun auf sie abgesehen, denn BRa war ja viel schöner nach seiner aussage. Aber irgendwie musste Sie Yugi helfen! Vielleicht durch seine eigenen Vorlieben. Vielleicht sollte sie etwas verführerisch werden um Whiskey abzulenken damit Yugi freie bahn hat. Aber nun schnitt Yugi ihm erst mal den Weg ab. "Ach lass den Süßen doch Vorbei Yugi!" vielleicht würde er sie für verrückt erklären, Aber wenn er weiter auf sie zulaufen würde, dann wäre Yugis erster Treffer schon mal sicher! Denn dann könnte er ihn hinterrücks attackieren. Vielleicht würde er ihren Plan durchschauen. Vielleicht aber auch nicht.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Eingangsbereich   29.04.14 22:02

Whiskey nahm einen Schluck aus seiner Flasche und musste lauthals hiecksend lachen. "Wie entzzückend.. hickss" Dabei spielte er auf Bras Bemerkung an die ihn als Schwein bezeichnete. Yugi fand das nicht so witzig. Er konnte diesen Kerl nicht ausstehen. Nicht das er nur wiederlich stank nein sein Wesen war noch erbärmlicher. Ihn was? Süß? Vorbeilassen? Der Saiyajin begriff nicht ganz was sie meinte. Das war doch nicht ihr ernst oder? "Du hast sie gehört" Er packte ihm am Arm und dürckte fest zu. Wollte an ihm undbedingt vorbei. Plötzlich verstand er was die Halbsaiyjin vor hatte. Es war ein verdammt großes Risiko "Tschüsss.." Der Ellbogen Whiskeys rammte sich in die Armbeuge und der Saiyajin verzog schmerzverzerrt sein Gesicht, als es ihn nach unten schleuderte. Im Sturzflog sah er den Soldaten der sich erhoben hatte. "Du stehst noch immer?" Eine starke Energiekugel erschien in seinen Händen die nach unten hin abgefeuert wurde. Dieser schlug auf den Boden ein und ein Krater enstand als sich Staub aufwirbelte. Sofort bremste er im Flug ab. Musste jetzt mit Ensetzten sehen wie schnell sich sein Gegner auf Bra zubewegte. Sofort mitten noch in der Luft schwebend versetzte er sich einen kräftigen Schub und packte ihn gerade noch rechtzeitig am Schlawittchen. "Du dachtest doch etwa nicht das du mich mit diesem Babyschlag außer Gefecht gesetzt hast. Schnappsdrossel" Whiskey stand jetzt nur ein paar Milimeter von seiner Gefährtin. Das war wirklich verdammt haarscharf gewesen. "Du nervvvsst.." Der Arm von Yugi presste sich nun gegen die Kehle des Wiederlings. Wandte nun seine ganze Kraft an um ihn von ihr wegzuzerren. Aus dem Nichts landete der hochprozentige Alkohol in seinem Gesicht. Dieses Zeug stank wiederlich. Es brannte höllisch in den Augen! Dieser Moment wurde ausgenutzt. Ohne das das Auge es je sehen konnte. rammte sein Gegner seine Krallen in seinen Oberarm und warf ihm kopfüber von sich. Es fehlten nur noch zwei Schritte bis er das Mädchen fassen konnte. Das durfte nicht passieren. Sein Herz hämmerte wie wild gegen seinen Brustkorb. Noch nie hatte er solch eine Angst...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Eingangsbereich   03.05.14 13:32

Yugi sah geschockt aus. Ja was sagte sie da? Süßer? Obmann sie musste sich echt zusammen reißen. Ansonsten würde Yugi sicher noch skeptischer werden, doch er schien zu verstehen. Whiskey verpasste ihm einen harten Schlag in die Rippen. Bra schloss die Augen. Ja sowas konnte sie immer noch nicht mit ansehen. Was sie dadurch aber nicht bemerkte war das Whiskey vor ihr stand. Er wollte sie gerade packen. Bra handelte aus Reflex! "Halt!" Rief sie und drückte ihn mit einer Hand von sich. Und nun? Sie brauchte einen Plan denn Yugi schien benebelt vom Alkohol zu sein. Also musste sie Whiskey mit seinen eigenen Trieben schlagen. Sie sah ihn so verführerisch an wie sie nur konnte. "Willst du diesen Störenfried nicht erst mal aus dem Weg schaffen. Er ist wohl eifersüchtig und will dir den Triumph nicht gönnen" sagte sie und sah an Whiskey vorbei zum Super Saiyajin. Ihr Blick sprach pure Ratlosigkeit aus. Irgendwas musste sie ja tun. "Also tiger. Beseitige ihn und dann hol dir die Belohnung von mir ab!" Beendete sie ihr Angebot und drückte ihn etwas weg um die Arme vor der Brust zu verschränken. In den Kampfringen musste es ordentlich ab gehen. Man hörte einen lauten knall nach den anderen. Hoffentlich waren alle unverletzt. Hoffentlich gefiel Whiskey eine starke Frau. Ansonsten wäre sie wohl Staub genau so wie die Frau zuvor. Sie wurde ohne zögern getötet. Dieses Schicksal wollte Bra nicht teilen. Sie wollte diese frische liebe zwischen ihr und Yugi in vollen Zügen genießen. Es gab noch so vieles was sie tun wollte. Und mit Yugi hatte sie den perfekten Partner gefunden. Hoffentlich klappte es. Sie musste es mit ihrer Art einfach schaffen das Whiskey sie unter allen umständen wollte, auch wenn er dann Yugi zuerst aus dem Weg räumen musste, denn dann könnte Yugi ohne Rücksicht auf Verluste kämpfen denn dieser Trunkenbold würde Yugi fokussieren um Bra als Trophäe mit nachhause zu nehmen.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Eingangsbereich   

Nach oben Nach unten
 

Eingangsbereich

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Eingangsbereich

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Dragonball Z - Rise to the Top :: Plot-Area :: Vergangene Plots :: Ärger aus dem Jenseits-